“Bring Me The Horizon” über das neue Album “Amo”

Seit 2012 Keyboarder Jordan Fish zur Band “Bring Me The Horizon” gestoßen ist, ist der Wandel in der Musik unübersehbar. Statt der Metalfans jubeln immer mehr die Popfans. Am kommenden Freitag (25.01.) erscheint das neue Album “Amo” der Band. Um dennoch das Beste aus beiden Musikwelten zu vereinen, haben die Musiker auf Gäste wie Artpop-Ikone Grimes, Black Metal-Ritter Dani Filth und Beatboxer Rahzel gesetzt. Dazu sagte Jordan im Interview mit “laut.de”: “Die Idee, Rahzel aufs Album zu holen, hatten wir zuerst. Weil der Track [‘Heavy Metal’] nach Beatboxing klang, dachten wir, es wäre cool, tatsächlich einen Beatboxer dafür zu engagieren. Also schnappten wir uns Rahzel. (…) Grimes holten wir einfach, weil wir riesige Grimes-Fans sind und Oli eine Frauenstimme für die zweite Strophe von ‘Nihilist Blues’ wollte. Wir nahmen Kontakt mit ihr auf und es gefiel ihr total. Ehrlich gesagt rechneten wir nicht damit, dass sie ‘Ja’ sagen würde – schließlich sind wir eine schmierige Rockband und sie ist cool.”

Wie es zu der Zusammenarbeit mit Dani Filth kam, dazu sagte Jordan: “Ich glaube, Oli gefiel die Idee, drei radikal unterschiedliche Gäste auf dem Album zu haben. Damit die Leute dem Album mit einem ‘What the fuck ist das?’ begegnen. Es geht ziemlich querbeet zu. Wir wollten dafür keine Gäste aus der Rockwelt. Gut, Dani Filth stammt aus der Rockwelt, aber er hatten einen völlig anderen Vibe. Das macht es fast noch irrwitziger. Wir zielten schon bewusst darauf, die Gäste zusammen als Überraschungstüte funktionieren zu lassen.”


QUELLE: FIRSTNEWS
FOTO:  Bring Me The Horizon (Quelle: PGM)
1909 More posts in MUSIK INTERNATIONAL category
Recommended for you
CHESTER BENNINGTON: Sohn tritt in seine Fußstapfen

Chester Bennigtons Musikkarriere begann mit der Post-Grunge-Band "Grey Daze". Die wollen jetzt altes Material von...