BUSHDIO & seine ANNA-MARIE rechnen mit Mordanschlägen

Bushido hat sich nach 14 Jahren von Geschäftspartner und Kumpel Arafat Abou-Chaker getrennt. Warum? Er entschied sich für seine Frau, denn die stand im Dezember 2014 kurz davor, sich zu trennen. Abou-Chaker habe sich zu sehr eingemischt. Im „Stern“-Doppelinterview erzählte sie: „Ich wollte ausziehen und hatte die Polizei gerufen. In unserem Haus standen deshalb zehn schwer bewaffnete LKA-Beamte. Ich sagte ihnen, dass Arafat sofort das Haus verlässt. Es war das erste Mal, dass ich ihm gegenüber total die Beherrschung verlor. Daraufhin rastete er aus. Arafat stürzte auf mich los, durch die LKA-Beamten hindurch, und drohte mir. Dabei hatte ich unsere Zwillinge, die damals noch Babys waren, auf dem Arm. Es war wirklich schlimm.“ Beim Rapper siegte also die Liebe. Das Paar sagte jetzt: „Wir waren bereit, eine Ablöse zu zahlen, nur dass er sich verpisst aus unserem Leben“, und zwar 2,5 Millionen. Dazu kam es aber nicht. Jetzt bleibt also nur noch das Gefühl permanenter Bedrohung. Anna-Maria ergänzte: „Natürlich haben wir Angst, dass jemand aus Rache auf mich oder meinen Mann schießt. Eigentlich rechnen wir jeden Tag damit. Aber wir blenden das aus. Etwas anderes bleibt uns nicht übrig.“ Außerdem ist Bushido inzwischen schon bei einem neuen Clan integriert. Der Musiker bestätigte im Interview, dass er jetzt Geschäfte mit Ashraf Rammo macht. Seiner Frau kommt das gelegen. Sie sagt: „Wenn Ashraf nicht wäre, wäre längst etwas passiert.“

Vor zwei Wochen veröffentlichte Bushido seinen Abrechnungs-Rap.

 


QUELLE: FIRSTNEWS
FOTO: Bushido (Quelle: ersguterjunge / Michael Wilfling)
2001 More posts in KLATSCH & TRATSCH category
Recommended for you
ALESSIA CARA: “Jeder, der meine Musik anhört, ist quasi mein Therapeut”

Alessia Cara hat in den letzten drei Jahren viel erlebt. Ihre erste lange Beziehung ist...