CHESTER BENNINGTON: Witwe gründet Anti-Depressions-Kampagne

Gestern (20.03.) wäre Chester Bennington 42 Jahre alt geworden. Seine Witwe Talinda gratulierte ihrem verstorbenen Ehemann auf “Twitter” mit den Worten: “Alles Gute zum Geburtstag, mein geliebter Chester. Von dem Tag an, als wir uns trafen, hast du mich zu einem besseren Menschen gemacht. Heute ehre ich dich. RIP Boo.” Der Post zeigt auch ein Foto von Talinda, auf dem sie eine Handfläche als Stopp-Signal in Richtung Kamera streckt. Darauf zu lesen ist: “Ich bin der Wandel.”Was sie damit meint, erklärt sie mit einem Link zu der Webseite ihrer Anti-Depressions-Kampagne. Auf der Seite schreibt sie: “Die Idee für ‘320’ [Kampagnentitel] entstand aus meiner persönlichen Erfahrung und der Erkenntnis, dass wir besser auf die Bedürfnisse von Menschen mit psychischen Problemen und Sucht reagieren müssen.” 13 Jahre lang habe sie ihrem Ehemann Chester Bennington beim Kampf gegen Depressionen und Drogenkonsum zugesehen. Bei der Kampagne geht es in Gedenken an den Musiker um das Erkennen von und die Hilfe bei Depressionen, auch für Angehörige.

Chester Bennington litt an Depressionen und nahm sich im Juli 2017 das Leben.

QUELLE: FIRSTNEWS
FOTO:  Linkin Park (Quelle: Warner Music/Klaus Thymann)
1985 More posts in KLATSCH & TRATSCH category
Recommended for you
„Muse“: „Nachrichten turnen ab“

Matt Bellamy schaut bewusst keine Nachrichten mehr an. Der „Muse“-Frontmann behandelt dieses Thema auch auf...