CHRIS BROWN ist sich keiner Schuld bewusst

Chris Brown plädiert auf nicht schuldig, nachdem ihm vorgeworfen wird, einen Fotografen während eines Auftrittes in einem Club in Florida 2017 geschlagen zu haben. Vor rund einer Woche wurde der Sänger nach einem Konzert von der Polizei festgenommen und muss sich jetzt den Vorwürfen stellen. Der ganze Vorfall wurde zwar auf Kamera festgehalten, doch Brown ist sich keiner Schuld bewusst. Wie „The Blast“ berichtet, nahm der 29-Jährige an der Gerichtsverhandlung nicht persönlich teil, sondern überließ es seinem Anwalt, für ihn zu verhandeln. Weitere Einzelheiten sind nicht bekannt.

Der Fotograf wirft Chris Brown übrigens vor, dass er sich bei diesem Vorfall mehrere Platzwunden zuzog.


QUELLE: FIRSTNEWS
FOTO:  Chris Brown (Quelle: Sony Music/Gomillion & Leupold)
1997 More posts in KLATSCH & TRATSCH category
Recommended for you
MILEY CYRUS bittet um Spenden

Auch Miley Cyrus‘ Haus ist den Bränden in Kalifornien zu Opfer gefallen. Die Sängerin konnte...