HERBERT GRÖNEMEYER wird ANGELA MERKEL vermissen

Hebert Grönemeyer engagiert sich seit Jahren im Kampf gegen den Rechtsextremismus und für die Flüchtlingsbetreuung. Im Interview mit “ZIB” sprach er am Montag (12.11.) auch über Bundeskanzlerin Angela Merkel. Der 62-Jährige sagte über sie: “Ich werde Sie vermissen, weil ich glaube, dass sie als Pfarrerstochter sich den Geflüchteten geöffnet hat und die aufgenommen hat.” Weiter sagte der Sänger, er halte sie als Politikerin für “für sehr, sehr klug, sehr uneitel, sehr sorgfältig und sehr präzise. Und ich glaube, wir werden irgendwann feststellen: Davon, von dieser Kategorie Politiker gibt es nicht viele.”

Dass das Problem mit Rechtsextremismus und Ausländerfeindlichkeit besonders im Osten Deutschlands so groß ist, dazu sagte der Sänger: “Der Westen hat durch die Treuhand den Osten aufgekauft. Hat gesagt: Alles, was ihr gemacht habt, war eh Unsinn. Und das haben die Menschen nicht vergessen. Die Menschen haben nicht vergessen, wie der Westen mit einer gewissen Arroganz über sie drübergefahren ist.”


QUELLE: FIRSTNEWS
FOTO:  Herbert Grönemeyer (Quelle: Universal Music, Ellen von Unwerth)
2000 More posts in KLATSCH & TRATSCH category
Recommended for you
DUA LIPA: „Alles Gute zum Unabhängigkeitstag“

Albanien hat gestern (28.11.) seinen Unabhängigkeitstag gefeiert und dabei durfte natürlich eine Dame nicht fehlen:...