HOZIER & die vier Ecken seines Albums

Mit seiner aktuellen EP „Nina Cried Power“ zollt Hozier seiner Liebe zum amerikanischen Rock’n’Roll Tribut und wurde dabei inspiriert von Künstlern wie Nina Simone, Joni Mitchell, Billie Holliday, James Brown und Mavis Staples. Dem „Billboard Magazine“ erklärte er: „Man sieht diese EP am besten als ein Sampler, als vier Ecken an, die die Welt des Albums bevölkern. So habe ich mir es jedenfalls in meinem Kopf ausgemalt. Jeder Song steht um dasselbe schreckliche Lagerfeuer. Einige sind optimistisch, einige sind schrecklich, einige freuen sich darauf, einfach nur zu brennen.“

Das angekündigte Album soll dann übrigens nächstes Jahr folgen.


QUELLE: FIRSTNEWS
FOTO:  Hozier (Quelle: Universal Music)
1844 More posts in MUSIK INTERNATIONAL category
Recommended for you
THE DARK TENOR zollt ROBERT MILLES Tribut

Mit „I Miss You” veröffentlicht The Dark Tenor eine Hommage an den verstorbenen Robert Miles...