JUSTIN BIEBER: „Ich war deprimiert & einsam”

Justin Bieber hat in einem ausführlichen Interview über seine psychischen Probleme gesprochen. Gegenüber der US-„Vogue“ gestand der Sänger, dass er auf seiner “Purpose”-Welttournee die letzten 14 Shows absagen musste, da es ihm so schlecht ging. Er sagte: „Ich war auf der Tour wirklich deprimiert. Ich habe noch nie darüber gesprochen und ich verarbeite immer noch so viel. Ich war einsam. Ich brauchte etwas Zeit.”

Jetzt scheint es Justin Bieber wieder besser zu gehen, auch dank seiner Frau Hailey. Der große gemeinsame Nenner der beiden ist übrigens die Kirche.


QUELLE: FIRSTNEWS
FOTO:  Justin Bieber (Quelle: Universal Music)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

2028 More posts in KLATSCH & TRATSCH category
Recommended for you
“Bangtan Boys”: K-Pop-Sensation “BTS” bringt Spiel raus

Die "Bangtan Boys" sind offenbar einfach zu berühmt. Weil die Popularität der K-Pop-Band immer größer...