KOLLEGAH & FARID BANG: zu Besuch in Auschwitz

Sie sind tatsächlich der Einladung des Internationalen Auschwitz Komitees gefolgt. Kollegah und Farid Bang besuchten die KZ-Gedenkstätte in Auschwitz. Laut „Bild“ hatten die Skandalrapper sogar Blumen dabei und legten diese vor der berüchtigten Todeswand nieder. Ihr Besuch wurde von Vertretern der Gedenkstätte und Christoph Heubner, Exekutiv-Vizepräsident des Komitees, begleitet. Dieser sagte nach dem Besuch: „Es ist gut, dass die Rapper Kollegah und Farid Bang heute die Konfrontation und die Begegnung mit der Geschichte von Auschwitz und mit sich selbst gesucht haben.“ Zusammengefasst hätten die beiden die Gedenkstätte „nachdenklich, betroffen und voller Fragen“ verlassen.

Beim diesjährigen Echo haben Kollegah und Farid Bang mit einer antisemitischen Songzeile für einen Skandal gesorgt, der in der Abschaffung des Preises gipfelte.

QUELLE: FIRSTNEWS
FOTO:  Kollegah (Quelle: Universal Music / Denis Ignatov)
2032 More posts in KLATSCH & TRATSCH category
Recommended for you
PIETRO LOMBARDI liegt flach & wird überrascht

Pietro Lombardi liegt flach! Der Sänger meldete sich via „Instagram“ bei seinen Fans und sagte:...