LOUIS TOMLINSON: „Ich war ein eingebildeter Scheiß-Kerl“

Louis Tomlinson ist erwachsen geworden, seit er 2010 mit „One Direction“ den großen Durchbruch schaffte. Und das ziemlich schnell. Der „Sun“ erzählte der Sänger: „Ich bin mir bewusst, wie ich mich in den acht Jahren verändert habe, seit ich in der Show [‚The X Factor‘] war. Ich bin sehr schnell erwachsen geworden, denn ich trage jetzt viel mehr Verantwortung auf meinen Schultern. (…) Als ich in die Band kam, war ich 17 Jahre alt. Ein Jahr davor war ich ein eingebildeter Scheiß-Kerl. Nach allem was ich durchgemacht habe, bin ich etwas ruhiger geworden. (…) Ich feiere immer noch. Ich kann euch immer noch unter den Tisch trinken, keine Sorge!“

Sollte Louis Tomlinson jedoch abheben, bekommt er sicherlich einen von seinem Mentor Simon Cowell auf dem Deckel. Auf dem hört der Sänger nämlich.


QUELLE: FIRSTNEWS
FOTO:  Louis Tomlinson (Quelle: Sony Music)
1997 More posts in KLATSCH & TRATSCH category
Recommended for you
MILEY CYRUS bittet um Spenden

Auch Miley Cyrus‘ Haus ist den Bränden in Kalifornien zu Opfer gefallen. Die Sängerin konnte...