MARCO von “Wanda”: “#MeToo muss man unterstützen”

Die Hits von “Wanda” sind in aller Munde. Derzeit ist die Band auf großer Tour mit ihrem neuen Album “Niente”. Sänger Marco Michael Wanda hat Soziologie studiert und einen Kurs zu Feminismus und Gender belegt. Im Interview mit der “Nürnberger Zeitung” verriet er, was er von der aktuellen #MeToo-Denatte hält. Er sagte: “Ich habe mich ein paar Semester – wie sagt man? – gelegentlich auf die Uni verirrt und fand Feminismus und Gender spannend, weil es an den Radikalen Konstruktivismus gekoppelt war. #MeToo ist gut und wichtig. #MeToo ist jung, wird sich verändern, wird immer klarer wissen, was es will. Muss ma’ unterstüz’n.”

“Wanda” sind derzeit übrigens mit ihrem Album “Niente” auf Tour.


QUELLE: FIRSTNEWS
FOTO: Wanda (Quelle: PGM, Wolfgang Seehofer)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

1489 More posts in KLATSCH & TRATSCH category
Recommended for you
SHANIA TWAIN: „Ich nehme meine Gesundheit sehr ernst“