MATTHEW von “The Wombats”: “Ich bin für das Touren gemacht”

Momentan touren “The Wombats” mit ihrem neuen Album „Beautiful People Will Ruin Your Life“ durch Europa. Im Interview mit “zeitjung.de” verriet Frontman Matthew Murphy, ob er das Reisen immer noch liebt. Er sagte: “Das Touren ist verrückt. Es ist völlig irrsinnig. Aber nein, ich mag es immer noch. Momentan ist meine Frau bei mir. Das macht es um 50 Prozent leichter so viel zu reisen. Wenn sie allerdings zuhause in L.A. ist, kann es schon schwieriger werden. Aber grundsätzlich liebe ich es zu reisen und neue Orte zu entdecken. (…) Das Touren gefällt mir, es ist mittlerweile zur Norm geworden und ich bin wie gemacht dafür.” Die Band tourt auch in den USA oder in Australien. Ob es da Unterschiede gibt, das verriet der ebenfalls. Er sagte: “Naja, da gibt es nicht wirklich welche. Australier sind genau so verrückt wie Europäer. Und die USA werden gerade ebenso absurd für uns. In Japan zu spielen ist allerdings wirklich anders. Das ist nicht vergleichbar mit irgendeinem anderen Ort. Die Menschenmenge ist sehr respektvoll. Alle klatschen brav – und dann stoppt es und plötzlich herrscht Totenstille. Es wird nicht gedrängelt oder gerangelt – zumindest nicht auf unseren Shows. Die Leute sind sehr respektvoll und leise, weil sie jedes Wort einsaugen wollen, das auf der Bühne gesprochen wird. Es ist eine seltsame Atmosphäre für jemanden wie mich, der mit Crowdsurfing in abgeranzten Keller-Clubs groß wurde.”

QUELLE: FIRSTNEWS
FOTO: The Wombats (Quelle: Warner Music)
1870 More posts in MUSIK INTERNATIONAL category
Recommended for you
„U2“: Hört die Band auf?

Entsetzen bei "U2“-Fans. Am Dienstag (13.11.) hat die Band das letzte Konzert auf ihrer „Experience...