MILEY CYRUS spricht sich gegen Waffengewalt aus

Den Amoklauf in einer High School in Parkland, Florida, am Valentinstag (14.02.) hat Miley Cyrus zum Anlass genommen, um darauf aufmerksam zu machen, dass die USA unbedingt strengere Waffenkontrolle benötigen. Auf „Instagram“ postete die Sängerin deswegen ein Plakat, auf dem steht: „Gestern war der Zeitpunkt, um etwas gegen Waffengewalt zu unternehmen.“ Außerdem schrieb sie noch dazu: „Lasst heute nicht zu gestern werden, lasst morgen nicht einfach verstreichen. Jeder Tag, der vergeht, ist ein verschwendeter, während die wertvollen Leben durch Waffengewalt verloren gehen. Das muss enden. Was unternehmen wird dagegen? Gebt niemals auf.“

Übrigens: Auch Britney Spears und Gloria Estefan haben über den schrecklichen Amoklauf in eine High School in Florida gezwitscherte.


QUELLE: FIRSTNEWS
FOTO:  Miley Cyrus (Quelle: MCS) 
2022 More posts in KLATSCH & TRATSCH category
Recommended for you
Grammys 2019: BEBE REXHA – zu dick für Designer-Kleider?

Bebe Rexha ist dieses Jahr für gleich zwei Grammys nominiert und eigentlich sollte sie das...