Native Flashradio V4

MOUSSE T. mischt Kommerz & Kunst

Mitte April hat Mousse T. sein Album “Where Is The Love” rausgebracht. Der 51-Jährige verriet im Interview mit “planet-interview.de”, ob ihm damit eine gelungene Mischung aus Kunst und Kommerz gelungen ist. Er sagte: “Ja, zu 100 Prozent. Ich finde, Kommerz und Kunst schließen sich nicht aus. Am Ende kommt es immer auf den Kern, auf den Inhalt an. Wenn Kanye West einen Song macht, mit derbem Beat, mit einer kommerziellen Verpackung, die die Leute als cool wahrnehmen, heißt das ja nicht, dass dahinter kein guter Song stecken kann. Auf meinem Album erzähle ich 15 neue Geschichten, die alle für sich stehen. Die zeigen ein bisschen meine musikalische Linie, aber mir ist auch die Qualität der Songs wichtig, die Songwriting-Kunst, die dahintersteckt.”

Mousse T. ist neben deiner Produzenten-Tätigkeit auch immer noch als DJ unterwegs. Im Interview verriet er noch, was sich an den Partys seit den 90er-Jahren verändert hat. Er sagte: “Vielen reicht es heutzutage nicht mehr, wenn vorne ’nur‘ ein DJ steht. Die Leute wollen noch einen Musiker dazu, oder es muss 500 Euro-Scheine von der Decke regnen – Entertainment im großen Paket. Manchmal ist da der DJ nur noch Komparse.”

QUELLE: FIRSTNEWS
FOTO: Mousse T. (Quelle: FIRSTNEWS) 
1740 More posts in MUSIK INTERNATIONAL category
Recommended for you
PITBULL: Soundtrack zum Film „Gotti“