SHAGGY machte STING unbehaglich

Shaggy hat Sting ein bisschen Unwohlsein bereitet, als die beiden anfingen, für ihr gemeinsames Album „44/876“ zusammen ins Studio zu gehen. Gegenüber der „Sun“ gestand der „The Police“-Sänger: „Wir haben sehr unterschiedliche kreative Prozesse. Ich bin sehr privat und enthülle erst etwas, wenn ich fertig bin. Ich denke, das liegt an meiner Angst. Aber dieser hier [deutet auf Shaggy] ist so ein spontaner Erschaffer. Er kann sofort einen Song machen, in der Öffentlichkeit und es macht ihm nichts aus, Fehler zu machen. Er macht es einfach.“ Und weiter sagte Sting: „Er hat mich in diese Welt eingeladen. Es war mir ein bisschen unbehaglich, aber als wir einmal vor dem Mikrofon Seite an Seite standen, habe ich mich darauf eingelassen.“

Das gemeinsame Album „44/876“ von Shaggy und Sting kommt übrigens nächste Woche (20.04.) heraus.

QUELLE: FIRSTNEWS
FOTO:  Sting (Quelle: Eric Ryan Anderson/PGM)
1509 More posts in MUSIK INTERNATIONAL category
Recommended for you
AVICII steigt in Streaming-Charts auf