TOBIAS FORGE von “Ghost” über das neue Album “Prequelle”

Auf dem neuen Album “Prequelle” von “Ghost” geht es um die Sterblichkeit, den Tod und die Pest. Im Interview mit “n-tv” sagte Tobias Forge, der Mastermind der schwedischen Okkult-Rock-Band: “Das Thema hat mich schon immer fasziniert und wurde im Underground-Metal oft aufgegriffen. Es ist ein gutes Beispiel für eine Welt, die sich von Vernichtung bedroht fühlt.” In den Texten finden sich viele Bezüge zur heutigen Zeit. Er sagte weiter: “Wir leben in einer prä-apokalyptischen Welt. Alle benehmen sich, als würde die Welt enden. Dabei sah es schon oft so aus. Den Kalten Krieg gab es auch schon mal. Es ist wichtig sich klarzumachen, dass die Welt in Zyklen verläuft. Für einige Menschen mag eine gewisse Situation wie das Ende der Welt wirken – zum Beispiel 1945 in Berlin. Aber schau dich heute um. Überall Hipster. Die Welt dreht sich weiter.”

Das Album “Prequelle” ist übrigens seit 01. Juni auf dem Markt. Außerdem treten “Ghost” am 03. August als Headliner beim Wacken-Festival auf.

QUELLE: FIRSTNEWS
FOTO: Ghost (Quelle: Mikael Eriksson)
1849 More posts in MUSIK INTERNATIONAL category
Recommended for you
SLASH hatte Zweifel an AXL ROSE

Kollegen unterstützen einen eigentlich, wo sie nur können, im Falle von Slash sind es aber...