ZÄME SIMER STERCHER: “PINK RIBBON SCHWEIZ – ALLSTARS”

Linda Fäh, Eliane, Viola Tami, Bo Katzman, Luca Hänni, Sven Epiney, Jesse Ritch, Mirjam Jäger, Franco Marvulli singen gemeinsam für die Betroffenen gegen den Brustkrebs. “Zäme simer stercher” heisst die Mundart-Pop Hymne.

“Ich wünsche mir eines Tages einen powervollen Pink Ribbon Song”, schwärmt Nicole Zindel, Geschäftsleiterin Pink Ribbon Schweiz, beim letztjährigen Pink Ribbon Charity Walk im Letzigrund. Diesen Wunsch haben sich Ambassadoren Curtis Burger (Starchoreograph und Songwriter von DJ BoBo) und Jesse Ritch (Sänger & Produzent) zu Herzen genommen. Gemeinsam mit Musiker & Erfolgsproduzent Urs Wiesendanger machten sie sich direkt zu Beginn des Jahres ans Schaffen. «Es ist uns eine Ehre mit unserem Song auf dieses ernste Thema aufmerksam zu machen. Die positive und emotionale Energie beim Songwriting und beim Recording war unglaublich.», erinnert sich das Produzententrio.

Am 28. Mai trafen sich alle Interpreten in den bekannten Powerplay Studios in Maur, wo schon Grössen wie Prince oder Lady Gaga ihre Songs produzierten. Die Mission war klar und die Energie in der Luft beflügelnd – “Wir wollen einen Song, der tief geht und den Betroffenen und Angehörigen Mut macht”,  so die neun Interpreten aus der Schweizer Showszene, welche alle ehrenamtlich mitgemacht haben.

Erstmals wurde der Song am diesjährigen Pink Ribbon Charity Walk am 2. September 2018 im Letzigrund Stadion in Zürich von den Ambassadoren performt.

Der Song wird auf Spotify und Apple Music als Stream zur Verfügung gestellt. Sämtliche Einnahmen gehen zu Gunsten der Organisation Pink Ribbon Schweiz, welche sich seit 11 Jahren mit Events, Aufklärungskampagnen gegen den Brustkrebs stark macht.


BILD: Bo Katzman, Linda Fäh, Eliane Müller, Sven Epiney, Luca Hänni und Mirjam Jäger

Linda Fäh: «Als langjährige Botschafterin von Pink RIbbon Schweiz und Sängerin unterstütze ich diese musikalische
Aktion aus vollem Herzen. Als Musikerin erfahre ich auf der Bühne immer wieder, wieviel Kraft ein Song geben
kann. Deshalb möchte ich mit meiner Teilnahme beim Pink Ribbon Song Betroffenen Mut machen weiterzukämpfen.»

Jesse Ritch: «Ich bin nun seit zwei Jahren stolzer Ambassador von Pink Ribbon Schweiz und bin immer wieder
gerührt, wie viele Menschen wir mit unserem Einsatz erreichen! Als Komponist und Texter des Pink Ribbon
Songs habe ich die Chance, neben dem ganzen “Gugus”, der heute täglich auf den Markt kommt, sinnvolle Werte
und Botschaften zu vermitteln. Darum mache ich Musik.»

Bo Katzman: «In meinem Bekannten- und Familienkreis gibt es mehrere Personen, die von Brustkrebs betroffen
sind oder waren. Ich habe den Schmerz und die Verzweiflung miterlebt und unterstütze deshalb die Pink Ribbon
Aktion, weil sie diese Krankheit thematisiert und sich aktiv damit auseinandersetzt.»

Mirjam Jäger: «Ich unterstütze die Pink Ribbon Aktion, weil mir das Thema Brustkrebs sehr am Herzen liegt.
Schlussendlich kann es jeden unter uns treffen und ich finde es wichtig, die Öffentlichkeit auf dieses Thema aufmerksam
zu machen. Den Song finde ich eine super Idee; es war mir eine Ehre mit Profi-Sängern zusammenzuarbeiten
und ich habe mit viel Herzblut mitgemacht.»

Eliane: «Die rosarote Schleife ist für mich nicht nur das Zeichen einer Charity-Organisation, sondern das Teilhaben
am Schicksal anderer, hinschauen und niemanden alleine lassen. Schwierige Aufgaben im Leben fallen immer
einfacher, wenn man sie gemeinsam tragen kann. So macht es mich stolz, dass ich den Song “Zäme simer
stercher” mit meiner Stimme unterstützen darf.»

Franco Marvulli: «Es kann jeden von uns treffen. Ich möchte Menschen dazu ermutigen und motivieren, sich zu
bewegen, Sport zu treiben und gesünder zu leben. Die Öffentlichkeit soll wissen, dass sie etwas für die Prävention
tun kann. Ich möchte darüber reden sowie Mut machen und helfen, Tabus zu enttabuisieren.»

Sven Epiney: «Mit Freude und Einsatz engagiere ich mich seit Jahren für Pink Ribbon Schweiz. Es ist mir eine
Herzensangelegenheit, für die ich mir jeweils gerne Zeit nehme. Zusammen kann man mehr erreichen, zusammen
ist man stärker! Es ist schön, gemeinsam mit anderen Künstlern auch musikalisch ein Zeichen zu setzen.»

Luca Hänni: «Pink Ribbon Schweiz ist eine grossartige Organisation, welche ich sehr gerne unterstütze – es ist
mir eine Herzensangelegenheit! Das Ganze noch mit Musik zu verbinden und somit mehr Leute zu erreichen, ist
ein tolles Gefühl. Ich bin stolz, dass ich den Charitysong «Zäme simer stercher» mit meiner Stimme unterstützen
darf. Musik verbindet und zusammen sind wir stärker im Kampf gegen den Brustkrebs.»

Viola Tami: «In meinem Umfeld wurde ich die letzten Jahre immer wieder mit Brustkrebs konfrontiert. Eine Diagnose,
die sofort das Leben einer ganzen Familie verändert. Ich hoffe von ganzem Herzen, dass wir mit diesem
Song einen Beitrag zur Hilfe und zur Sensilbilisierung des Themas leisten können.»

Songwriting- und Produktionsteam – Jesse Ritch, Curtis Burger & Urs Wiesendanger: «Es ist uns eine
Ehre mit unserem Song auf dieses ernste Thema aufmerksam zu machen. Die positive und emotionale Energie
beim Songwriting und beim Recording war unglaublich.»

 

Mehr Infos: www.pink-ribbon.ch

 


Sonntag, 2. September 2018, Stadion Letzigrund Zürich

Der elfte PINK RIBBON CHARITY WALK war bereits zwei Monate im Voraus ausgebucht und hat tausende von Läuferinnen und Läufer aus der ganzen Schweiz mobilisiert, gemeinsam ein Zeichen im Kampf gegen Brustkrebs zu setzten. Der Solidaritätsgedanke war besonders spürbar, als kurz vor dem Start der neue Pink Ribbon Song ZÄME SIMER STERCHER erstmals von diversen Schweizer Interpreten dem Publikum präsentiert wurde. Die Teilnehmenden standen in Form einer riesigen pinken Schleife auf dem Trainingsrasen des Stadion Letzigrund, hielten sich dabei an den Händen und dachten an die Menschen, denen sie Kraft schenken wollten. Ein unglaublich motionaler Gänsehaut-Moment, der noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Beim jährlichen Brustkrebs-Solidaritätslauf wird keine Zeit gemessen, denn es geht nicht ums Gewinnen, sondern um die Unterstützung von Betroffenen und Angehörigen. Denn Brustkrebs ist die häufigste Krebserkrankung bei Frauen in der Schweiz und fast jede und jeder ist in irgendeiner Form davon betroffen. Nebst dem vier Kilometer langen Lauf wurde den Teilnehmenden ein grosses Ramenprogramm geboten mit Show-Acts, Musik, Foodständen, Fresh-up im Beautyzelt, tollen Give Aways und zahlreichen Stände mit Verwöhnungsprogramm und Gewinnspielen.

Viele prominente Schweizerinnen und Schweizer wie Sarah Meier, Denise Bielmann, Sven Epiney, Jastina Doreen-Riederer, Adela Smajic, Tiziana Gulino und viele mehr sind seit Jahren bei den Events von Pink Ribbon Schweiz dabei. Es ist für sie eine Herzenssache, Teil dieser grossen pinken Solidaritätsbewegung zu sein. Die Moderatorin und langjährige Pink Ribbon Botschafterin Linda Fäh führte das Publikum durch das Programm. Stolz übergab Sie den Spendencheck über CHF 90‘000.- an die Krebsliga Zürich, welcher sich aus dem Erlös der Startgebühren sowie Spenden zusammensetzt und für Beratung und finanzielle Unterstützung von Brustkrebspatientinnen eingesetzt wird.

Über die letzten Jahre konnte Pink Ribbon Schweiz über 1,5 Millionen Franken für Forschungsprojekte und Brustkrebsorganisationen sammeln und wurde dieses Jahr mit der SWISS MARKETING TROPHY 2018 ausgezeichnet. «Diese ehrenhafte Anerkennung für unsere Arbeit der letzten 10 Jahre spornt uns an, noch mehr für die Aufklärung von Brustkrebs in unserem Land zu tun und mit unseren Solidaritätsevents allen zu zeigen, dass sie nicht alleine sind», sagte die Veranstalterin Nicole Zindel, ergriffen von den vielen emotionalen Momenten dieses wunderschönen Tages in Pink.

137 More posts in MUSIK NATIONAL category
Recommended for you
GEORGE singt im Duett mit der Mundart-Königin NATACHA

Der Berner Mundart-Rocker George ist zurück! Nach der Erfolg-Single «Was machsch du hüt Nacht?» schwört...