PRINCE: Im Juni kommt ein Album mit 14 bisher unveröffentlichten Tracks

Neues PRINCE Album mit 14 bisher unveröffentlichten Tracks: “Originals” wird im Juni veröffentlicht

Für immer wird man sich an PRINCE als einen grossartigen Live-Performer, Chartbreaker und Revolutionär im Musik-Business erinnern. Aber während all der Zeit, die er in seiner vier Jahrzehnte währenden Karriere im Rampenlicht verbrachte, arbeitete er ebenso pausenlos hinter den Kulissen, um Talente auszubilden und Songs für aufstrebende Newcomer zu schreiben, denen er Respekt entgegenbrachte.

Im kommenden Juni wird das Prince Estate in Partnerschaft mit Warner Bros. und dem Streamingdienst TIDAL das Album “Originals” veröffentlichen. Es enthält 15 Tracks mit 14 bisher unveröffentlichten Aufnahmen, die ein helles Licht auf die Rolle werfen, die PRINCE hinter den Kulissen für den Support anderer Künstler einnahm. Die Tracks wurden gemeinsam von Troy Carter für The Prince Estate und Jay-Z ausgewählt.

Schon ab dem 7. Juni wird “Originals” für 14 Tage exklusiv über TIDAL zum Streaming bereitstehen. Ganz im Sinne, wie PRINCE seine Musik mit den Fans teilen wollte, wird das Album mit einem TIDAL HiFi-Abonnement in höchster Qualität gestreamt werden können. Die TIDAL-Mitglieder werden die Aufnahmen genau so zu hören bekommen, wie der Künstler sie klingen lassen wollte.

Am 21. Juni werden Warner Bros. Records diesen aussergewöhnlichen Fundus an Aufnahmen als Download, über alle anderen Streaming-Services und physisch auf CD veröffentlichen. Am 19. Juli folgen eine 180 Gramm-Doppel-LP und eine Limited Edition Deluxe mit einer CD und zwei LPs. Alle Aufnahmen stammen direkt aus PRINCE´ riesigem Archiv unveröffentlichter Aufnahmen.

 

Mitte der 1980er bestimmte PRINCE die Charts nicht nur als Performer, sondern auch als Komponist und Producer, indem er Songs für andere Künstler komponierte und aufnahm. Zusätzlich zur Veröffentlichung von neun seiner erfolgreichsten Alben in diesen Jahren, schrieb er viele Songs und nahm endlos viele Bänder mit Material für Schützlinge wie The Time, Vanity 6, Sheila E., Apollonia 6, Jill Jones, The Family und Mazarati auf. Manchmal wurden sogar die Originalaufnahmen der Demos als Vorlagen verwendet und mit kleineren Änderungen in der Instrumentation und den neuen Vocals für die finale Version benutzt.

In anderen Fällen nutzten Künstler seine Demos, um sich von ihnen durch den eigenen Aufnahmeprozess leiten zu lassen, wobei sie PRINCE´ ursprüngliche Takes als Grundlage für ihre eigenen Versionen seiner Songs nahmen. In der Summe führte dies zu einer kompletten Sättigung und tiefgreifenden Veränderung in der Musiklandschaft, wobei PRINCE die Kultur des Mainstreams einerseits anführte, andererseits aber auch untergrub.

Einige der ikonischen Songs auf “Originals” wurden zu wichtigen Hits für die Künstler, die sie aufnahmen: Sheila E.s “The Glamorous Life” erreichte Platz 1 der US-Dance-Charts 1984, während der riesige Erfolg von “Manic Monday” die Single der Bangles und das Album “Different Light” auf Platz 2 der US-Pop-Charts katapultierte. Das Album “Ice Cream Castle” von The Time, das den Top-20-Hit “Jungle Love” enthielt, blieb kolossale 57 Wochen in den Billboard 200. Und 1991 feierte Martika mit “Love… Thy Will Be Done” internationale Erfolge mit Top-10-Platzierungen in Frankreich, Australien, UK und in den USA.

“Originals” öffnet den Vorhang und offenbart die Ursprünge dieser bekannten Songs sowie einiger Albumtracks, etwa “Make Up” von Vanity 6, “Baby, You’re A Trip” von Jill Jones oder Kenny Rogers´ “You’re My Love”. Das Album enthält ebenso PRINCE´ majestätische 1984er Originalversion von “Nothing Compares 2 U“, die im vergangenen Jahr als Single veröffentlicht wurde.

 

Über das The Prince Estate:
Das Prince Estate präsentiert Leben und Werk des Künstlers mit grosser Leidenschaft und eröffnet die Gelegenheit PRINCE´ Erbe zu fördern. Als einzige autorisierte Quelle würdigt The Prince Estate den Künstler in seiner Ganzheit, inspiriert Fans und führt sein Erbe in die Zukunft.


QUELLE: warnermusic
FOTO: warnermusic