ENJOY HIT MUSIC

Swiss Music Awards: Songwriter ins Rampenlicht! Loco Escrito, Luca Hänni & Büne Huber freuen sich darüber

Swiss Music Awards: Songwriter ins Rampenlicht!

Auch dieses Jahr wieder wird an den Swiss Music Awards der Schweizer «Best Hit» ausgezeichnet. Im Scheinwerferlicht stehen aber nicht nur die Interpreten der Songs. Zum fünften Mal werden im Namen der SUISA auch die Songwriterinnen und Songwriter des Siegersongs mit einem Award geehrt. 

Sie waren die Schweizer Ohrwürmer 2019: «She Got Me» von Luca Hänni«Punto» von Loco Escrito und «Für immer uf Di» von Patent Ochsner. Die drei meistverkauften und –gestreamten Singles des letzten Jahres sind an den Swiss Music Awards 2020 in der Kategorie «Best Hit» nominiert. Doch ohne Songwriterinnen und Songwriter keine Hits. Deshalb werden am 28. Februar im KKL in Luzern im Namen der SUISA, der Schweizer Genossenschaft der Urheber und Verleger von Musik, auch die Songwriterinnen und Songwriter des «Best Hit» geehrt und somit die Arbeit hinter den Hits gewürdigt.

Auf einen Stein für «Punto» kann nicht nur Loco Escrito hoffen sondern auch der Co-Songwriter und Produzent Henrik Amschler. Die beiden schreiben seit Jahren gemeinsam die Songs von Loco Escrito und durften bereits 2019 mit dem Song «Adiòs» einen Stein für den «Best Hit» mit nach Hause nehmen. Dass sie den begehrten Award auch dieses Jahr wieder gewinnen könnten, freut Henrik Amschler: «Es ist eine Riesenbestätigung, dass wir zum zweiten Mal nominiert wurden.» Der Song, der vom Ende einer Beziehung handelt, entstand in einer spontanen Session zwischen Amschler und Loco Escrito – was typisch ist für das eingespielte Team.

 

Auch Büne Huber, Sänger von Patent Ochsner, freut sich darüber, dass beim «Best Hit»-Award auch das Songwriting ausgezeichnet wird: «In vielen Fällen in der Musikgeschichte sind die Leute, die wichtige Inputs zu Songs geben, gar nicht erwähnt», sagt Huber. Als einziger der drei nominierten Songs wurde «Für immer uf Di» nur von einer Person geschrieben: von Büne Huber selber. Die erste Songskizze entstand bereits 1994; erst nach dem Tod seiner Mutter 24 Jahre später schrieb er den Song innert kürzester Zeit zu Ende.

 

«Ich finde es megawichtig, dass auch die Songwriter mit im Boot sind», sagt Luca Hänni. «Das ist das A und O. Mit diesen Leuten hast du das Feeling im Studio, schreibst Sachen und bringst die Emotionen in den Computer rein.» Neben Luca Hänni haben für «She Got Me» gleich fünf weitere Songwriterinnen und Songwriter Aussichten auf den «Best Hit»-Award: Der Song wurde am SUISA Songwriting Camp 2018 von Luca Hänni, Laurell Barker (CAN), Jon Hällgren (SWE) und Frazer Mac (CAN) an nur einem Tag geschrieben. Bis zur fertigen Version, die für die Schweiz am letztes Jahr am Eurovision Song Contest den hervorragenden vierten Platz erreichte, wurde zusammen mit Lukas Hällgren (SWE) und Jenson Vaughn (CAN) weiter am Song gefeilt.

 

Wer schliesslich das Rennen macht, entscheidet das Publikum während der Sendung per Telefonvoting.

Die Swiss Music Awards finden am Freitag, 28. Februar 2020, im Kultur- und Kongresszentrum Luzern statt. Die Live-Übertragung der Show, die dieses Jahr von Hazel Brugger moderiert wird, beginnt um 20.10 Uhr auf SRF zwei und One TV, und wird im Radio und online auf den Kanälen von SRF 3 übertragen.

180 More posts in MUSIK NATIONAL category
Recommended for you
BASTIAN BAKER singt offiziellen Eishockey-WM Song